Tri Fun Güstrow eV  
Home
Freitag, 16. November 2018
 
 
Zwischeninformationen aus dem Laufbereich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Marian Bernd Pries   
Das Gros der Frühjahrsläufe in Deutschland ist absolviert und es ist sicher interessant zu erfahren, wie einige unserer Tri-Fun-er dabei abgeschnitten haben. An erster Stelle seien unsere neuen und erneuten Marathonis genannt. In Hannover bewältigte Axel Meyer (M45) die 42,195 Kilometer in 3:32:05 Stunden und war damit fast eine Minute schneller als im Vorjahr. Die dreieinhalb Stunden fallen dann spätestens im kommenden Frühling. Seinen Premierenlauf über die Mammutdistanz schaffte Frank Pillasch (M 50) in 5:14:27 Stunden. Herzlichen Glückwunsch! Hamburg war ebenfalls das Ziel eines Tri-Fun-Laufduos. Andreas Berndt (M 30) erreichte nach tollen 3:14:39 (!) Stunden das Ziel seines ersten Marathons und Marco von der Werth (M 35) bendete seinen „Trainingslauf“ für den 55 km langen Fichtelbergultra, den er im Juni absolvieren möchte, nach 3:22:28 Stunden. Nils Schmiedeberg zog es in den Spreewald. Mit rund 22 Kilometern ist der Biossphärenreservatslauf dort etwas länger als die Halbmarathonstrecke. Trotzdem bewältigte Nils die Distanz in ausgezeichneten 1:23:45 Stunden und wurde damit Zweiter des Gesamtfeldes sowie – natürlich – klarer Sieger seiner Altersklasse M 45. Inzwischen sind auch drei Aktive mit Erfolg ins Laufcupgeschehen des Landes eingestiegen. Nils Schmiedeberg war beim Frühlingslauf in Neubrandenburg über 15 Kilometer unterwegs und holte volle 25 Punkte für den Sieg in seiner AK. Und am vergangenen Wochenende waren Anne-Kathrin Litzenberg und Stephan Trettin über die gleiche Distanz am Start. Anne musste sich nur einer Schweizer Konkurrentin geschlagen und landete somit sowohl in der Gesamtwertung als natürlich auch in ihrer Altersklasse auf Rang 1 der Cupwertung. Der Neu-M-30-er Stephan kam in seiner Ak nach starken 56:05 Minuten als Zweiter ins Ziel. mbp
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 21. April 2016 )
 
< zurück   weiter >
BIKEMARKET-Cup
Endstand nach dem 9. Wettkampf (13.10.18):Inoffizielles Endergebnis!!! Die offizielle Berechnung wird vom TVMV gemacht. Wir übernehmen keine Garantie für diese Berechnung!

    Name Pkt.
1. Dittberner, Felix (TriSp.S) 455
2. Kolberg, Ute (HSG Uni) 407
3. Mahnke, Alfred (HSG Uni) 403
4. Buchner, Ralf (Tri Fun) 390
5. Nickel, Jens (triZack) 384
6. Millat, Andreas (Fiko) 383
7. Ulke, Maik (Tri Fun) 382
8. Steinhöfel, Jörg (HSV NB) 375
9. Geyer, Thomas (HSV NB) 362
10. Lampe,Kathrin (SKV Müritz) 309

GET FIREFOX!

 
 

         
     
    
 
 
Top! Top!