Tri Fun Güstrow eV  
Home
Montag, 11. Dezember 2017
 
 
Schweriner Schlosstriathlons PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas Rosenstiel   
Athleten des Tri Fun Güstrow wieder erfolgreich

Am vergangenen Sonntag fand in der Landeshauptstadt die 29. Auflage des Schweriner Schlosstriathlons statt. Ausgeschrieben waren die Nordpokal in der Olympischen Distanz und der Sprinttriathlon, der gleichzeitig als Landesmeisterschaft.... und Wettbewerb im Rahmen des BikeMarketCup gewertet wurde. 8 Athleten des Tri Fun starteten beim kürzeren, aber dafür technisch anspruchsvollen Sprintwettbewerb. Bei mäßigem und teilweise regnerischem Wetter ging es auf die 900 m lange Dreieckstrecke, die dieses Jahr zum ersten Mal im Schweriner Innensee geschwommen wurde. Als erster Tri Fun-Athlet stieg Stefan Kramer als insgesamt 20. aus dem Wasser, dicht gefolgt von seinen Vereinskameraden Thomas Rosenstiel und André Koula. Danach ging es für alle Athleten auf den 2,5 km langen Rundkurs durch die Straßen von Schwerin, der insgesamt 8-mal gefahren werden musste. Dabei galt es, voll konzentriert zu sein, denn beim Schweriner Sprintrennen ist, anders als bei allen anderen Triathlonveranstaltungen in M-V, das Windschattenfahren gestattet. Thomas Rosenstiel erreichte nach knapp 20 km auf dem Rennrad als erster Güstrower die Wechselzone. Schnellster Athlet auf dem Rad war Torsten Lenz mit einer fantastischen Zeit von 31:36 min, was einem Schnitt von fast 40 km/h entspricht. Leider lief das Radfahren nicht für alle Athleten reibungslos, denn André Klein unterlief beim Zählen der Runden ein Fehler, so dass er am Ende eine Runde mehr als seine Konkurrenz unterwegs war. Beim abschließenden 5-km Lauf, es mussten 2 Runden um den Burgsee gelaufen werden, verteidigte Thomas Rosenstiel seinen Vorsprung und lief als insgesamt 13. ins Ziel, was den 1. Platz in seiner Altersklasse und den Landesmeistertitel bedeutete. Torsten Lenz erreichte mit einer Zeit von 1:14:12 h als 18. das Ziel und konnte sich so den 2. Platz sowohl in der Altersklasse als auch bei der Landesmeisterschaft sichern. Dicht gefolgt wurde er von Maik Ulke (19. Platz), der damit auch Vizelandesmeister wurde, André Koula (23. Platz und damit ebenfalls Vizelandesmeister) sowie Stefan Kramer (24. Platz und 3. Platz in der Landesmeisterschaft), die alle innerhalb von einer Minute nach Torsten Lenz durch das Ziel liefen. Pechvogel André Klein konnte sich trotz seines Patzers beim Radfahren durch eine starke Laufleistung den Titel des Vizelandesmeisters in seiner Altersklasse sichern. Er kam als 46. von insgesamt 90 männlichen Teilnehmern ins Ziel. Stark waren auch die Leistungen der ehemaligen Rookies Enrico Pahl und Jörg Lengefeld, die als 53. bzw. 59. ins Ziel liefen. Diese Leistungen sind umso höher zu bewerten, wenn man bedenkt, dass beide erst vor einem Jahr mit dem Triathlon im Güstrower Rookie-Camp begonnen haben.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 29. Juni 2017 )
 
< zurück   weiter >
BIKEMARKET-Cup
Stand nach dem 12. Wettkampf (14.10.17):Inoffizielles Endergebnis!!! Die offizielle Berechnung wird vom TVMV gemacht. Wir übernehmen keine Garantie für diese Berechnung!

tr>
    Name Pkt.
1. Geyer, Thomas (HSV NB) 625
2. Mahnke, Alfred (HSG Uni) 607
3. Au, Alexander(HSG) 559
4. Buchner, Ralf (Tri Fun) 547
5. Rosenstiel, Thomas (Tri Fun) 546
6. Lenz, Torsten (Tri Fun) 497
7. Koula, Andre (Tri Fun) 491
8. Ulke, Maik (Tri Fun) 489
9. Becker, Christian(TriSp. SN) 486
10. Dittberner, Felix(TriSp. SN) 449

GET FIREFOX!

 
 

         
     
    
 
 
Top! Top!